Nordmann Heizung - Heizungsbau in Gütersloh

Nach Einbau der Wärmepumpe

... wird Ihnen die Anlage als solche gezeigt und alle Komponenten, die für Sie wichtig sind bzw. an denen Sie Veränderungen vornehmen können, erklärt.

Dies sind insbesondere

  • die Warmwasserbereitung, die mögliche Zeitprogramm und die Wahl der Warmwassertemperatur am Gerät
  • die Umstellung von Heizbetrieb auf Sommerbetrieb (= Warmwasserbetrieb) und dessen Einstellung entsprechend Ihrer persönlichen Bedürfnissen am Gerät
  • die Erläuterung von Heizkurve und Raumsolltemperatur, der Zusammenhang zwischen diesen zwei Einstellarten sowie die Feineinstellung und Handhabung der beiden Werte am Gerät, abhängig von der Außentemperatur und Ihrem persönlichen Bedürfnis (mehr dazu auch hier)
  • die Erläuterung von Zeitschaltprogrammen und deren Vorteile und Nachteile bei einer Wärmepumpe sowie die Einstellung dieser Proǵramme am Gerät
  • bei Pufferspeicher mit Frischwassermodul die Steuerung des Frischwassermoduls und seine Bedienung/Einstellung am Gerät
  • bei neuer oder vorhandener Zirkulationspumpe deren bestmögliche Nutzung und Einstellung an Zeitschaltuhr o.ä., um hier möglichst wenig Energie zu verschwenden
  • bei neuen Heizungspumpen deren Steuerung und die Feineinstellung auf das Heizungssystem an der Pumpe
  • bei einer neuen Entkalkungsanlage deren Funktion, Wartung und Bedienung sowie das Nachfüllen von Regeneriersalz am Gerät
  • die Funktion und Handhabung von Thermostköpfen am Heizkörper
  • Tipps zur Handhabung der Heizungsanlage bei Urlaub bzw. längerer Abwesenheit
  • Tipps zu möglichen Einsparmöglichkeiten bei der Warmwassernutzung
  • Tipps zu ggfs. notwendigen Änderungen Ihres Nutzerverhaltens bzw. das Nutzerverhalten Ihrer Mieter, Mitbewohner etc.

Abschließend wird Ihre Wärmepumpe nach Ihrer ganz persönlichen Vorstellungen gestaltet, falls dies von Ihnen beauftragt wurde.

nach oben